Über uns

Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Mecklenburger Seenplatte, im Folgenden der Einfachheit halber nur kurz SHG genannt, wurde am 10. September 2003 mit der Zielsetzung gegründet, Betroffenen Hilfestellung und Unterstützung zu gewähren.

Sie betreibt für ihre Mitglieder regelmäßige Informationsveranstaltungen zu folgenden Bereichen:

  • therapeutische Notwendigkeiten
  • fachgerechte Nutzung der Hilfsmittel
  • Lösung therapiebegleitender Problemkreise

Die SHG sieht ihre Aufgabe als Wegbereiter und -begleiter für Patienten auf ihren Wegen zwischen Facharzt, Schlaflabor und Hilfsmittelversorger. Sie gibt allen Beteiligten die Möglichkeit zu einem umfassenden Erfahrungsaustausch.

Der Aspekt der Hilfe zur Selbsthilfe steht dabei im Vordergrund.

Eine weitere besondere Aufgabe sieht die SHG darin, das gegenseitige Verständnis zwischen Ärzteschaft und Patienten zu stärken und zu fördern. Sie fasst sich als Initiative von Patienten für Patienten auf.

Ein großer Schwerpunkt der Selbsthilfegruppe liegt in der Öffentlichkeitsarbeit. Unser Ziel ist es vor allem, ein Bewusstsein für diese Krankheit zu schaffen und zu erreichen, dass unbewusst Betroffene oder deren Angehörige den Therapiebedarf erkennen.

Die SHG wird ehrenamtlich von Herrn Alexander von Schassen aus Neubrandenburg geleitet. Die Mitglieder der unterschiedlichsten Altersgruppen kommen derzeit aus den Landkreisen Müritz, Demmin, Mecklenburg-Strelitz sowie der Stadt Neubrandenburg des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Mecklenburger Seenplatte arbeitet eng mit anderen Selbsthilfegruppen für Schlafapnoe-Patienten, insbesondere aus dem norddeutschen Raum, zusammen und ist Mitglied im Bundesverband Gemeinnützige Selbsthilfe Schlafapnoe Deutschland e.V., kurz GSD.


Weiterführende Informationen zur Selbsthilfegruppe: